FREIWILLIGE  FEUERWEHR  NASTÄTTEN

IhrUntertitel

Neustart der Jugendfeuerwehr nach dem Lockdown

Endlich durfte die Jugendfeuerwehr Nastätten nach dem langen Lockdown wieder praktische Übungen in kleineren Gruppen durchführen. Die Durststrecke durch die Pandemiebedingte Zwangspause wurde mit online Treffen via Skype überbrückt. Nun war es endlich wieder soweit und die erste Gruppe startete am Freitag dem 21. Mai. Voller Elan, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen mit einer kleinen Gerätekunde an dem Löschfahrzeug der Jugendfeuerwehr, unser kleines Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz mit einer Gesamtmasse von 14t, kurz LF KatS.

Zunächst wurde durch die Betreuer / Ausbilder ausgewählte Gerätschaften intensiv erklärt und im zweiten Takt wurde im Rahmen eines Suchspieles „Was ist Wo“ diese gesucht, herausgeholt und beschrieben. Am Ende waren sich alle einig, dass dies eine super Übung war und sie kaum die nächste erwarten könnten. Es gab noch einige Vorschriften einzuhalten. Die Gruppengröße darf an den Übungen eine Anzahl von 12 Personen nicht überschreiten.

Die JF Nastätten hat zur Zeit 36 Mitglieder, 12 Betreuer und 24 Kids. Dadurch kam eine einfache Rechnung zustande, ein Übungsrhythmus von 3 Wochen. Zu berücksichtigen waren noch die Übungen der Einsatzabteilung, damit die Betreuer nicht auch am gleichen Freitag auch diese Übungen mitmachen mussten.

Die neue Gruppeneinteilung A – B – C gliedert sich in eine Mannschaft mit älteren und erfahreneren Kids, mit Kids in der mittleren Altersstufe und einer Gruppe der Jüngsten.

Trotz der langen Auszeit konnte die JF Nastätten dieses Jahr schon vier neue Kids begrüßen.



E-Mail
Anruf